Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

NRWANDEL – ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN

Februar 15 | 08:00 17:00 UTC+1

NRWANDEL – ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN SCHAFFEN FÜR DIE TRANSFORMATIONSGESELLSCHAFT

NRWandel von FES LB NRW

15. Februar 2022 | 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Liveübertragung Zeche Zollverein Essen

Nordrhein-Westfalen ist im Umbruch. Tiefgreifende
Transformationsprozesse – vor allem durch Klimawandel und
Digitalisierung – verändern unser Leben, unsere Arbeit, unser Bildungs-
und unser Wirtschaftssystem. Dabei profitiert NRW von den Erfahrungen
der vergangenen Jahrzehnte, in denen es enorme Wandlungsfähigkeit
bewiesen hat. Soziale Gerechtigkeit war dabei stets entscheidend für
erfolgreichen Wandel. Sie muss auch Prämisse bei der Gestaltung der
aktuellen Umbrüche sein.

Wie kann eine dem Klimawandel entgegenwirkende Erneuerung der Wirtschaft
in NRW so gestaltet werden, dass soziale Gerechtigkeit gestärkt wird?
Welche sozialen und ökologischen Innovationen braucht es, um den
Industriestandort NRW zukunftsfähig zu machen? Wie sieht die
Arbeitswelt von Morgen aus? Was sind die Berufe der Zukunft? Welche
Anforderungen ergeben sich dadurch an unser Bildungssystem? Was muss
Politik jetzt tun?

Diese Fragen sollen dabei im Zentrum unserer Debatte mit Akteur_innen
aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik stehen.
Diskutieren Sie mit:

Dr. Rasmus C. Beck, Geschäftsführer Duisburg Business & Innovation
GmbH

Dr. Marc Bovenschulte, Institut für Innovation und Technik, Berlin /
Projektleiter Strategische Vorausschau BMAS

Pauline Brünger, Sprecherin Fridays for Future

Garrelt Duin, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zu Köln

Ansgar Fendel, Geschäftsführer REMONDIS

Prof. Dr. Manfred Fischedick, Wissenschaftlicher Geschäftsführer
Wuppertal Institut

Bent Freiwald, Krautreporter

Knut Giesler, IG Metall Bezirksleiter NRW

Thomas Kutschaty MdL, SPD-Fraktionsvorsitzender im Landtag NRW

Anna Mayr, Journalistin „Die Zeit“

Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr

Sandra Parthie, Leiterin des Brüsseler Büros, Institut der Wirtschaft

Prof. Dr. Sabine Pfeiffer, Universität Nürnberg-Erlangen / Mitglied im
Rat der Arbeitswelt

Shary Reeves, Journalistin, Autorin, Schauspielerin

Martin Schulz, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung

Außerdem möchten wir Sie gerne darauf hinweisen, dass Bundeskanzler
Olaf Scholz MdB um 14.30 Uhr per Videobotschaft ein Grußwort sprechen
wird. Um 16.45 Uhr wird Svenja Schulze MdB, Bundesministerin für
wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, per Videobotschaft die
abschließende Podiumsdiskussion einleiten.

Im Dialog möchten wir gemeinsam eine umfassende Zukunftsvision für
Bildung, Arbeit und Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen entwerfen und
konkrete Handlungsempfehlungen zur Gestaltung der Transformation
formulieren.

Wir freuen uns auf eine inspirierende Diskussion mit Ihnen!

online, Zeche Zollverein